Winterwandern in der Tiroler Zugspitz Arena

Den Winter abseits der Piste erleben

Winterwanderungen rund um das Zugspitz Resort

Wandern kann man auch im Winter

Wer sagt, dass man nur im Sommer wandern gehen kann, der hat noch keinen Urlaub in der Tiroler Zugspitz Arena verbracht. Hier ist das Winterwandern eine Sportart, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Nicht nur, weil es eine tolle Alternative zum Pistenwedeln ist, sondern auch, weil man beim Winterwandern die Natur rund um die Zugspitze auf ganz neuen Wegen erkunden kann. Genießen Sie die ruhige Winterlandschaft auf traumhaften Pfaden. 60 Kilometer geräumte Winterwanderwege führen durch die verschneite Tiroler Alpenlandschaft. Packen Sie eine kleine Stärkung für unterwegs ein, eine Thermoskanne mit Tee, folgen Sie den gut gekennzeichneten Winterwanderwegen und entdecken Sie idyllische Plätze und urige Hütten.

Schneeschuhwandern im Winterparadies Tiroler Zugspitz Arena

Unterwegs in den verschneiten Bergen

Mit Schneeschuhen wandert es sich in so manchem Gelände deutlich leichter. Dank der größeren Fläche, die Sie mit den Schneeschuhen haben, sinken Sie im Schnee nicht so tief ein und kommen besser und angenehmer voran.

Das Schöne beim Schneeschuhwandern ist, dass Sie so auch über tief verschneite Felder und Almwiesen gehen, eine Erkundungstour durch den Wald machen oder sogar auf einen der umliegenden Gipfel wandern können. Wo auch immer es Sie mit den Schneeschuhen hinführt, ein herrliches Winterpanorama wird Sie erwarten. Gerne können Sie auch an einer geführten Schneeschuhwanderung teilnehmen. Infos dazu gibt’s auf Anfrage.